· 

Das war die AHN-Tagung 2018

Hier ein paar Impressionen der eingesetzten Sonder- und Museumsfahrzeuge. Alle Fotos: Robert Leichsenring

Die Arbeitsgemeinschaft Historischer Nahverkehr (AHN) hielt vom 5. bis 8. April 2018 ihre 30. Tagung in Chemnitz ab. Auch Mitglieder unseres Vereins nahmen, wie seit vielen Jahren schon,  an der Konferenz teil. Ausgerichtet wurde das jährliche Treffen diesmal durch die Straßenbahnfreunde Chemnitz e.V..

 

Die Tagung mit Gästen aus dem In- und Ausland befasste sich 2018 vor allem mit Themen wie

  • Kooperationsverträgen zwischen Vereinen und Verkehrsbetrieben,
  • Förderanträgen für Restaurierungsprojekte,
  • Informationen zu Projekten in den Museen und Vereinen,
  • historischen Omnibussen uvm.

Ein weiteres Thema der Tagung war die "Charta von Riga". Sie formuliert Grundsätzen, welche die Konservierung, Restaurierung, den Unterhalt und die Reparatur und Nutzung von im Betrieb stehendem historischem Schienfahrzeugmaterial leiten sollen.

 

Natürlich gehörten auch zahlreiche Sonderfahrten und eine Besichtigung des Straßenbahnmuseums im Betriebshof Kappel mit zum Programm. Ein weiteres Highlight der 30. Tagung war eine Fahrt mit einem Citylink der Chemnitz Bahn in das Stadtzentrum Zwickaus. Die Freunde des Nahverkehrs Zwickau e.V. hießen dort die Tagunsgteilnehmer willkommen und boten eine Sonderfahrt mit ihrem historischen Gotha-Zug und einer KT4D-Traktion an.

 

Allen Organisatoren und Helfern sei an dieser Stelle für die sehr gelungene Ausrichtung der Tagung gedankt.