Historische Straßenbahn Potsdam e.V.

Unserer Sonderfahrten 2020 - Aktueller Hinweis

 

Die ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH hat im Zusammenhang mit dem Auftreten von COVID-19 (Coronavirus) alle Sonder- und Mietfahrten bis auf weiteres abgesagt. Des Weiteren sind die am 17. März 2020 erlassenen Regelungen des Landes Brandenburg zu Einschränkungen öffentlicher und nichtöffentlicher Veranstaltungen zu beachten, die es ebenfalls geraten erscheinen, auf Sonderfahrten zu verzichten. Hier kann es doch recht eng zugehen, so dass die geforderten Mindestabstände der Personen untereinander nicht einhaltbar sind. Zusammenkünfte in Vereinen sind ausdrücklich verboten, was darüber hinaus die Vorbereitungen zur Fahrsaison vorerst nicht möglich macht. Ob der ursprünglich geplante Saisonstart am 2. Mai 2020 realisierbar ist, lässt sich daher nicht absehen.

 

Die genannten Landesregelungen gelten zwar zunächst bis 19. April 2020, den tatsächlichen Verlauf der Pandemie kann aber natürlich niemand voraussehen. Somit müssen wir die weitere Entwicklung des derzeitigen Krisengeschehens beobachten und können erst bei einer verbesserten Lage eine neue Fahrtplanung erstellen sowie die nötigen Vorbereitungen am Fahrzeug treffen.

 

Bis dahin danken wir für den Zuspruch und die Treue aller Teilnehmer unserer bisherigen Fahrten und hoffen auf Ihr erneutes Interesse, wenn die derzeitige Lage überstanden ist.

 

Das Jahr 1907: die Autonummern werden eingeführt, Persil-Waschmittel kommt auf den Markt, das KaDeWe wird eröffnet.

 

Und in Potsdam? Hier verkehrt erstmals die Elektrische.  Ja, genau so nannten unsere Urgroßeltern die Straßenbahn. Und was war das für eine wunderbare Karosse, die wie von Zauberhand und nur an einem Draht hängend plötzlich durch die Residenz klingelte: außen ein elfenbeinfarbener Aufbau, prachtvolle Zierlinien und Ornamente, das von Hand gemalte Potsdamer Stadtwappen. Und erst der Innenraum: kostbare Hölzer, Deckenmalereien, gewebte Sitzbezüge, auch sie mit dem Potsdamer Adler bestickt, Löwenköpfe und Gardinen an den Fenstern … Komfort einer längst vergangenen Zeit ….

 

Doch nein, ganz vergangen sind die Zeiten nicht. Ein Wagen der Firma Lindner aus dem Jahre 1907 steht heute wieder bereit. Machen Sie Ihre eigene Zeitreise durch Potsdam, ganz authentisch mit dem „Mann an der Kurbel“ und Ihrem ganz persönlichen Schaffner, natürlich ganz authentisch in zeitgemäßen Uniformen.

 

Der Verein Historische Straßenbahn Potsdam e.V. hat es möglich gemacht. Seit dem Jahr 2013 verkehrt wieder ein Straßenbahnwagen der ersten Generation durch Potsdam. Verkehrsgeschichte erfahrbar im wahrsten Wortsinne. Das nächste Projekt wartet schon - auch ein Beiwagen soll wieder erstehen. Helfen Sie mit! 

Unterstützen Sie unsere Arbeit, jede Spende ist willkommen.